Home / Neuigkeiten / Schnuller-Alarm-Projekt – Jahrgang 9 (23.01.-26-01.2017)

 

Schnuller-Alarm – Ein Elternpraktikum mit Baby-Simulatoren

Vergleichbar einem Berufspraktikum erhalten Mädchen und Jungen des WPK „Gesundheit und Soziales“ in Jahrgang 9 während des „Schnuller-Alarms“ Einblick in einen anderen Alltag.

„Sie erfahren, wie es sein könnte, für ein Baby zu sorgen, spüren die „Verantwortung-rund-um-die Uhr“ und arbeiten gemeinsam zu Themen wie Freundschaft, Gesundheit, Lebenshaltungskosten, Verhütung, Recht …

Ein Babysimulator ist eine computergesteuerte Babypuppe, die mit 15 verschiedenen Tagesabläufen programmiert werden kann. Sie simuliert vier Bedürfnisse von echten Babies lebensnah: Hunger, aufstoßen, Windelwechsel und gewiegt werden.
Die Jugendlichen sind über einen Identifikationschip mit „ihrem“ Baby verbunden, das nur von dieser/diesem einen Jugendlichen betreut und beruhigt werden kann.“ Das Projekt läuft in Form eines „Elternpraktikums“, in dem die Jugendlichen die Babysimulatoren betreuen, sich in der Gruppe treffen und die Simulatoren mit nach Hause nehmen.

(siehe Homepage Basta  Mädchen- und Frauenberatungszentrum e.V.)

In Kooperation mit der Jugendpflege des Landkreises Schaumburg bietet Basta dieses Projekt für unsere Schule an.