Home / Meine Schule / Berufsorientierung

 

Berufliche Frühorientierung in den Jahrgängen 5-7

Bei uns wird Berufsorientierung bereits im 5. Jahrgang eingeleitet, um die Schüler auf die spätere Berufs- oder Weiterbildungswahl vorzubereiten. Sachaufgaben im Mathematikunterreicht, der Informatikunterricht oder vor allem der Fachbereich AWT (Arbeit – Wirtschaft – Technik) sind deshalb feste Bestandteile des Unterrichts.

Hier werden die Schülerinnen und Schüler auch praktisch tätig und erlernen z.B. den Umgang mit Holz im Werkraum oder die Grundlagen für die Einsatzmöglichkeiten eines Computers. Durch die angebotenen Arbeitsgemeinschaften und Wahlpflichtkurse kann das Wissen zu bestimmten Themengebieten weiter vertieft werden. Zu den WPKs zählen z.B. Hauswirtschaft, Technik, Kunst, Natur, Musik, Gesellschaft und viele weitere.

Während der Projekttage oder bei Betriebsbesichtigungen kommen die Schüler noch näher mit der Berufswelt in Kontakt.

Berufsorientierung in den Jahrgängen 8-9

Im 8. Jahrgang gibt es einen Infoabend zur Berufsorientierung für die Eltern, denn in diesem Jahrgang steht auch das erste Betriebspraktikum über 2 Wochen auf dem Plan. Mehrere Schaumburger Betriebe werden während der „Berufewelt“ im Forum und auf dem Schulhof ihre Firma und deren unterschiedliche Berufsfelder vorstellen, sodass es ein „aktives Kennenlernen“ zwischen den Schülern und den Betrieben gibt.

Ein zweites Betriebspraktikum sowie eine Praktikumsnachbearbeitung finden dann im 9. Jahrgang statt.  Während des Praktikums werden die Schüler von den jeweils Verantwortlichen Fachlehrern sowie Klassenlehrern begleitet und bekommen eine eigene Beurteilung zu jedem Praktika.

Durch unsere Berufsberater sowie die enge Zusammenarbeit mit den beiden Berufsinformationszentren (BIZ) in Stadthagen und Rinteln sollten keine Fragen mehr offen bleiben. Die Schüler erhalten außerdem das freiwillige Angebot für ein Bewerbungstraining mit externen Fachkräften.

Im 9. Jahrgang wird es einen Infoabend für die Schüler und deren Eltern zusammen mit den Berufsberatern, Vertretern der BBS-Stadthagen und der IGS Schaumburg über mögliche Ausbildungsgänge geben. Weiterhin gibt es einen Unterrichtsverbund mit den Berufsbildenden Schulen in Stadthagen und Rinteln.

Berufs- und Studienorientierung im Jahrgang 10

Bereits im 8. Jahrgang wurden an der BBS Stadthagen die Stärken jedes einzelnen Schülers im 1. Durchgang des SBO-Verfahrens festgestellt. Im 10. Jahrgang folgt nun der 2. Durchgang des SBO-Verfahrens, in dem die Schüler Gespräche mit ausgebildeten Fachkräften führen können. Es wird ein Bewerbertraining geben und das freiwillige Angebot eines Bewerbungstrainings mit externen Fachkräften besteht auch weiterhin.

Für Schüler die voraussichtlich den erweiterten Sekundarabschluss I erreichen, gibt es ein Hospitationsangebot an einer Oberstufe, Fachhochschule oder Universität.

Kontakt zu den Berufsinformationszentren (BIZ)

BIZ Rinteln
Berufsberater Herr Voges

Agentur für Arbeit Rinteln
Dauestraße 1a
31737 Rinteln

Tel: +49 (0) 800 / 4 5555 00 (gebührenfrei)
Fax: +49 (0) 57 51 / 96 55 777
E-Mail: Stadthagen.151-U25@arbeitsagentur.de

BIZ Hameln

Agentur für Arbeit Hameln
Süntelstr. 6
31785 Hameln

Tel: +49 (0) 51 51 / 90 96 87
Fax: +49 (0) 51 51 / 90 92 86
E-Mail: Hameln.BIZ@arbeitsagentur.de

 
 
 

Termine