Home / Das Schulkonzept / Ganztag

 

In der Schule wird zwar in erster Linie gelernt, dennoch soll sie auch ein Ort sein, an dem man sich wohlfühlt und Spaß haben kann. Respektvoller Umgang mit allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft ist uns genauso wichtig, wie die Fähigkeit, Freizeit sinnvoll und kreativ zu gestalten.

Ein offener Anfang des Schultags

Unsere Klassenräume sind in der Regel ab 7:20 Uhr geöffnet (abhängig vom Busfahrplan). In jedem Jahrgang ist eine Lehrkraft zur Aufsicht anwesend.

Ab 7:45 Uhr beginnt für alle Schüler des 5. und 6. Jahrgangs der Schultag mit einem offenen Anfang. Die Schüler sind im Klassenraum, genauso wie ein Lehrer der Klasse. Die Schüler können sich in Ruhe auf die ersten Unterrichtsstunden vorbereiten, sich mit Mitschülern austauschen, mit dem Lehrer über Fragen oder sie bewegende Themen sprechen. In dieser Zeit hat der Lehrer die Möglichkeit, mit einzelnen Schülern in Ruhe über schulische oder auch häusliche Probleme zu reden oder einfach nur für die Schüler da zu sein.

Ab 8 Uhr beginnt dann der Unterricht mit dem Wochenplan (siehe unten).

Ab Jahrgang 7 beginnen die Unterrichtstage mit Fachunterrichtsstunden.

Der Wochenplan

In den Jahrgängen 5 und 6 in den Fächern Deutsch, Gesellschaftslehre, Englisch, Mathematik und Naturwissenschaften sollen die Schüler in 30 Minuten selbstständig schriftliche Arbeitsaufträge erledigen.  Ab Jahrgang 7 gibt es für das Fach Gesellschaftslehre keinen Wochenplan mehr. Die anderen Wochenplanstunden sind in den Stundenplan flexibel eingebaut und dauern 45 Minuten.

Die Aufgaben werden für alle Jahrgänge mit unterschiedlichen Anforderungsebenen gestellt, so dass jeder Schüler individuell arbeiten kann.
Die Fachlehrer hängen zu einem verabredeten Zeitpunkt die Aufgaben für die Woche aus. Die Schüler können dann selbst entscheiden, in welcher Reihenfolge sie die Aufgaben bearbeiten möchten. Bei Rückfragen stehen die Mitschüler bzw. ein Lehrer zur Verfügung.

Ab Jahrgang 9 werden die Schüler angehalten, verstärkt selbstständig zu Hause Aufgaben zu erledigen.

Ein Beispiel für einen Tagesablauf an unserer IGS

Wie oben erwähnt, beginnt in den Jahrgängen 5 und 6 jeder Schultag mit dem Offenen Anfang und der sich anschließenden Wochenplanstunde. Dieser folgt dann eine einzelne Fachstunde, die möglichst von dem Lehrer erteilt wird, der zuvor die Wochenplanstunde betreut hat. Am Vormittag werden die vier folgenden Stunden überwiegend als Doppelstunden unterrichtet.

Längere Pausen sollen den Schülern die Gelegenheit bieten, sich zu regenerieren und zu bewegen. In der ersten Pause von 9:20 bis 09:40 Uhr nehmen die Schüler gemeinsam in der Klasse ihr Frühstück ein. Die zweite Pause von 11:15 bis 11:35 Uhr ist als Bewegungspause vorgesehen. Hier können die Schüler die Spieleausleihe und den Freizeitbereich in Anspruch nehmen, um für sich eine körperlich aktive Pause zu gestalten. Wir legen großen Wert darauf, dass die Schüler sich auf dem Schulhof bewegen.

In der großen Mittagspause von 13:10 bis 14:00 Uhr gehen die Klassen gemeinsam zum Mittagessen in die Mensa. Danach können sich die Schüler im Freizeitbereich, auf dem Schulhof und im Schulgebäude aufhalten. Der Jahrgangsbereich ist auch geöffnet, soll aber eine ruhige Zone sein, in der die Schüler und Lehrer die Möglichkeit haben, sich auszuruhen und auf den Nachmittag vorzubereiten.

Am Nachmittag nach der Mittagspause gibt es dann noch zwei weitere Stunden. In diesen Stunden sollen die Unterrichtsinhalte überwiegend handlungsorientiert bearbeitet werden, wie zum Beispiel Freiarbeit, Arbeit/Wirtschaft/Technik, Sport, Gesellschaftslehre, Naturwissenschaften oder die Projektstunden.

An einem Nachmittag pro Woche werden verbindliche Arbeitsgemeinschaften angeboten. Am Dienstag können freiwillige Arbeitsgemeinschaften gewählt werden. Dabei können die Schüler an zwei Schnupperstunden teilnehmen, anschließend ist die Teilnahme für ein Halbjahr dann verbindlich. Weiter Infos dazu auch unter Arbeitsgemeinschaften.

Die Pflichtunterrichtsstunden verteilen sich ebenfalls auf den Vor- und Nachmittag (Montag-, Mittwoch-, Donnerstagnachmittag). Dienstags gibt es am Nachmittag freiwillige AGs und freitags endet die Schule immer nach der sechstenStunde.

 

 

 

 
 
 

Termine